Synchronmotor/Eigenschaften

Auf der Seite "Synchronmotor/Allgemeines" wurde postuliert, dass der Außenläufer gegenüber dem Innenläufer den Vorteil hat , dass er bei gleicher Baugröße ein höheres Drehmoment und eine geringere Drehzahl aufweist. Warum das so ist, soll hier erklärt werden.

Wie wir aus der Mechanik wissen, ist das Drehmoment das Produkt aus Kraft mal Hebelarm. Bei einem Außenläufermotor ist der Rotor weiter vom Mittelpunkt entfernt, wodurch sich ein größerer Hebelarm ergibt und damit ein größeres Drehmoment.

Der Rotor eines Synchronmotors dreht sich synchron mit dem Magnetfeld des Stators, daher auch die Namensgebung. Das bedeutet aber nicht, dass die Motordrehzahl gleich der Stromfrequenz sein muss. Entsprechend der Anzahl der verwendeten Permanentmagnetpole wird die Motordrehzahl untersetzt.

Auf dem Rotor eines Außenläufers ist mehr Platz, als auf dem Rotor eines Innenläufers, so dass hier mehr Magnete angebracht werden können. Damit kann nach obiger Formel die Drehzahl weiter gesenkt werden als beim Innenläufer.

Diese Tatsache bedeutet für die reale Technik, dass man bei entsprechender Wahl der Wicklungen und der Magnete ein elektronisches Getriebe realisieren kann, das gegenüber einem mechanischen Getriebe verschleißfrei ist, zudem ist es leichter und hat einen wesentlich höheren Wirkungsgrad.

Weitere Eigenschaften wie z. B. Kennlinie folgen noch!

eBike Frischmann

Inhaber: Marius Frischmann

Sirius Gewerbepark

Brunhamstr. 21

Haus 203/1

81249 München



Tel.: 089 / 88 56 68 65

Fax: 089 / 87 18 19 30

Email: info@ebike-frischmann.de

Internet: www.ebike-frischmann.de

Öffnungszeiten

Mo  14:00-18:00 
Di   14:00-18:00
Mi Ruhetag  
Do  14:00-18:00 
Fr  14:00-18:00
Sa  13:00-15:00

Reparaturannahme außerhalb der Geschäftszeiten: Fahrzeuge einfach vor dem Laden abstellen und den Schlüssel beim Pförtner abgeben. Die Pforte ist 24 Stunden besetzt.